Sony Walkman WM-3 #138

VAT free Services, plus shipping

Delivery Time 2 - 4 Business days

Innen identisch mit dem TPS-L2, außen sexy matt-schwarz.

Ein Vintage-Gerät, revidiert mit neuen Riemen.

Lautstärkepotentiometer gereinigt, Tonkopf gereinigt und entmagnetisiert. Komplettes Gerät gereinigt, sowie Frequenz und Azimuth wurden kalibriert. Der Walkman läuft und klingt, wie damals in den 80ern.

Optisch ist er noch sehr schön, nur ein Kratzer an der Front oben, siehe Bilder.

Das originale Case ist im Lieferumfang enthalten. Ein muss für Liebhaber und Sammler!

Walkman Clinic Switzerland bemüht sich, Waren in einwandfreier Qualität zu liefern.
Jedes Gerät wird vor dem Versand geprüft und gut verpackt versendet.
Walkman Clinic Switzerland haftet nicht für Transportschäden, die durch das Versandunternehmen entstehen. 
Alle Waren sind gebraucht und werden unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung verkauft.
Der Verkauf erfolgt unter Ausschluss jeglicher Sachmangelhaftung. 

 

WM-3 war die neue Nummer für den TPS-L2. Die neue Nummerierung passte gut in die Reihe mit der WM-2 und WM-1, und obwohl die Technik in der kurzen Zeit seit dem Erscheinen der ursprünglichen TPS-L2 stark fortgeschritten war, wurden nur wenige Änderungen vorgenommen.

 

Die Änderungen sind jedoch erwähnenswert. Die Wiedergabetaste war nun mit "Play" statt mit "Listen" beschriftet. Die Talk-Line-Taste, jetzt silberfarben und passend zu den Tape-Transport-Tasten in der Ausführung, rastete ein (vorher hatte sie eine Momentfunktion). Die DC-Eingangsbuchse wurde verkleinert, so dass das gleiche Netzteil und der gleiche Batteriehalter wie beim WM-2 verwendet werden konnten. Der Tonwahlschalter wurde nun als Bandwahlschalter für normale und Chrom/Metall-Bänder umbeschriftet. Aus diesem Grund wurde auf der Vorderseite des Geräts ein Logo für Metallbänder deutlich aufgedruckt. Das Case wurde umgestaltet und ermöglichte nun eine bessere Sichtbarkeit der Kassette und einen leichteren Wechsel. Schließlich wurde das Gehäuse (und das Case) schwarz statt blau. 

 

Das WM-3 war im Vergleich zum WM-2 recht groß (obwohl es kleiner als das WM-1 war), aber etwas teurer, es wurde als hochwertige Alternative verkauft. Für einige Märkte wurde ein WM-3 "Excellent" angeboten, das an seiner Goldlackierung zu erkennen ist.


Identical to the TPS-L2 inside, sexy matte black outside.
A vintage unit, refurbished with new belts.
Volume potentiometer cleaned, tone head cleaned and demagnetized. Entire unit cleaned, and frequency and azimuth were calibrated. The Walkman runs and sounds like it did back in the 80s.
Visually it is still very nice, just a scratch on the front top, see pictures.
The original case is included. A must have for enthusiasts and collectors!

Walkman Clinic Switzerland strives to deliver goods of impeccable quality.
Each unit is inspected and well packaged prior to shipment.
Walkman Clinic Switzerland is not liable for any transport damage caused by the shipping company. 
However, all goods are second-hand and are sold under exclusion of any warranty.
The sale is made to the exclusion of any liability for material defects. 
 
WM-3 was the new number for the TPS-L2. The new numbering fit in well with the WM-2 and WM-1, and although technology had advanced greatly in the short time since the original TPS-L2 was released, few changes were made.
 
However, the changes are worth noting. The play button was now labeled "Play" instead of "Listen." The Talk Line button, now silver in color and matching the tape transport buttons in design, latched (previously it had a momentary function). The DC input jack was reduced in size so that the same power supply and battery holder could be used as on the WM-2. The tone selector switch was now relabeled as a tape selector switch for regular and chrome/metal tapes. Because of this, a logo for metal tapes was clearly printed on the front of the unit. The case was redesigned and now allowed for better visibility of the cartridge and easier changing. Finally, the case (and the case) became black instead of blue. 
 
The WM-3 was quite large compared to the WM-2 (although it was smaller than the WM-1), but slightly more expensive; it was sold as a high-end alternative. For some markets, a WM-3 "Excellent" was offered, recognizable by its gold finish.